Datenschutz

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung anlässlich der Nutzung unseres Onlineshops ist uns wichtig. Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften geschützt. Nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie wir diesen Schutz gewährleisten und welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden:

1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen


Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist
Inh. Amarjit Singh
Am Thie 2 31188 Holle
05062 964505
05062964506
https://www.pizza-laperlaholle.de/

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung


2.1. Besuch unserer Website

Jeder Zugriff auf unsere Website und jeder Abruf einer auf der Homepage hinterlegten Datei werden protokolliert. Die Speicherung dient internen systembezogenen und statistischen Zwecken. Protokolliert werden:

  • - IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • - Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • - Name und URL der abgerufenen Datei
  • - Übertragene Datenmenge
  • - Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
  • - Webseite, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)
  • - Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystems
  • - Name Ihres Internet-Zugangs-Providers

Die genannten Daten werden durch uns auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • - Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • - Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  • - Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • - zu weiteren administrativen Zwecken.
Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies sowie Analysedienste ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter Ziff. 4 dieser Datenschutzerklärung.

2.2. Registrierung auf unserer Website

Sie können sich auf unserer Website registrieren, um Bestellungen aufzugeben. Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben:

  • - Vor- und Nachname
  • - Adresse
  • - Telefonnummer
  • - E-Mail-Adresse
Im Zeitpunkt der Registrierung werden zudem folgende Daten gespeichert:
  • - die IP-Adresse
  • - Datum und Uhrzeit der Registrierung
Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird Ihre Einwilligung zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt. Die Verarbeitung der bei der Registrierung eingegebenen Daten erfolgt auf Grundlage dieser Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie können eine von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt. Da die Registrierung zugleich auch der Anbahnung, dem Abschluss und der Erfüllung von Verträgen dient, ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten auch Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs erhobenen Daten der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Registrierung bei uns zu beenden. Eine vorzeitige Löschung der Daten ist nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

2.3. Kontaktaufnahme per E-Mail

Sie haben die Möglichkeit, über die von uns bereitgestellten E-Mail-Adressen Kontakt zu uns aufzunehmen. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge der Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten liegt allein in der Bearbeitung Ihrer Kontaktaufnahme. Dient der E-Mail-Kontakt der Anbahnung, dem Abschluss oder der Erfüllung von Verträgen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Kontaktaufnahme per E-Mail ist dies der Fall, wenn die jeweilige Konversation beendet ist, d. h., wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind.

Sie können der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In diesem Fall werden alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden und die für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind, gelöscht und die Konversation kann nicht fortgeführt werden.

2.4. Newsletter

Sofern Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrücklich eingewilligt haben, verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse dafür, Ihnen regelmäßig unseren Newsletter zu übersenden. Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe einer E-Mail-Adresse ausreichend. Zudem werden bei der Anmeldung folgende Daten erhoben:

  • - die IP-Adresse
  • - Datum und Uhrzeit der Anmeldung

Die Abmeldung von unserem Newsletter ist jederzeit möglich, zum Beispiel über einen Link am Ende eines jeden Newsletters. Alternativ können Sie Ihren Abmeldewunsch gerne auch jederzeit per E-Mail an bestellung@pizza-laperlaholle.de senden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die nur für den Newsletterversand verwendete E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

2.5. Hosting

Wir nehmen Hosting-Leistungen in Anspruch, um Ihnen unser Onlineangebot zur Verfügung stellen zu können. Hierbei verarbeitet unser Hostinganbieter Daten von Kunden und Besuchern unseres Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einem sicheren und effizienten Betrieb des Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

2.6. Externe Zahlungsdienstleister

Wir setzen den externen Zahlungsdienstleister Paypal ein, über dessen Plattform Sie Zahlungstransaktionen vornehmen können. Für die Zahlungsgeschäfte gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenschutzhinweise des Zahlungsdienstleisters (s. auch Datenschutzerklärung Paypal: (https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full).

Die von Ihnen zur Abwicklung des Zahlungsprozesses eingegebenen Daten werden nur durch den Zahlungsdienstleister verarbeitet und bei diesem gespeichert. Wir erhalten lediglich Informationen über die Bestätigung oder Ablehnung der Zahlung.

Der Einsatz des externen Zahlungsdienstleisters erfolgt im Rahmen der Erfüllung von Verträgen auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO ein. Zusätzliche Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten liegt darin, Ihnen eine sichere und effektive Zahlungsmöglichkeit anzubieten.

2.7. Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den in dieser Erklärung genannten bzw. den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • - Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • - die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • - für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht,
  • - dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.
Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

3. Datensicherheit


Wir treffen alle notwendigen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten vor Verlust und Missbrauch zu schützen. Ihre Daten werden in einer sicheren Betriebsumgebung gespeichert, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich ist. Zur Übertragung Ihrer Daten nutzen wir einen sicheren Server mit SSL-Technik (Secure Socket Layer), sodass Ihre Daten sicher und für Unbefugte unlesbar an uns übermittelt werden.

4. Cookies

Wir verwenden sogenannte „Cookies", um Ihnen eine komfortablere und sicherere Nutzung unseres Angebotes zu ermöglichen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind sogenannte „Session-Cookies“. In einem Session-Cookie wird eine zufällig erzeugte eindeutige Identifikationsnummer abgelegt, eine sogenannte Session-ID. Außerdem enthält ein Cookie die Angabe über seine Herkunft und die Speicherfrist. Diese Cookies können keine anderen Daten speichern und werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Darüber hinaus setzen wir zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen. Zum anderen setzten wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten. Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Eine Nutzung unseres Angebots ist auch möglich, wenn Sie keine Cookies akzeptieren. Wir empfehlen jedoch die Nutzung von Cookies, da es bei einer Deaktivierung unter Umständen zu einer eingeschränkten Nutzbarkeit kommen kann.

5. Betroffenenrechte


Sie haben das Recht:

  • - gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • - gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • - gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • - gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • - gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • - gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • - gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes wenden.

6. Widerspruchsrecht


Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird. Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an bestellung@pizza-laperlaholle.de.

7. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung


Diese Datenschutzerklärung hat den Stand Juni 2018.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung finden Sie grundsätzlich auf unserer Website unter https://www.pizza-laperlaholle.de/datenschutz